Mikalai Dziadok braucht unsere Unterstützung!

Am 23. August wird der belarussische politische Gefangene Mikalai Dziadok siebenundzwanzig Jahre alt. Es ist bereits der fünfte Geburtstag, den Mikalai im Gefängnis verbringen muss. Lassen Sie uns Mikalai Dziadok und dem willkürlichen Justizsystem gemeinsam zeigen, dass er nicht alleine ist und wir seinen Fall ganz genau verfolgen. Bitte unterstützen Sie meine Geburtstagskartenaktion für ihn. Schicken Sie Ihre Geburtstagsgrüße an ihn an mein Berliner Bundestagsbüro oder direkt an die Gefängnisanschrift in Belarus. Vom meinem Büro werden Ihre Glückwunschtexte ins Russische übersetzt und die Grußkarten nach Belarus weitergeleitet.

 

Mikalai Dziadoks Adresse:

Mikalai Dziadok

213410, Mahiliou region, Horki

Vulica Dabraliubava, 16, PK-9

Republik Belarus (Weißrussland)

Adresse meines Berliner Bundestagsbüros:

Mikalai Dziadok

c/o Manuel Sarrazin, MdB

Platz der Republik 1

11011 Berlin

Seit 2011 engagiere ich mich für politische Gefangene in Belarus und übernehme Patenschaften über das von der Menschenrechtsorganisation Libereco – Partnership for Human Rights initiierte Programm. Im Juni dieses Jahres habe ich eine Gefangenen-Patenschaft für Mikalai Dziadok übernommen.

Mikalai Dziadok wurde am 27. Mai 2011 zu viereinhalb Jahren Haft in einer Strafkolonie verurteilt. Das Urteil basiert auf einem Ermittlungs- und Gerichtsprozess, der mehrere Verfahrens- und Menschenrechte Dziadoks und der Zeugen verletzt. Belarussische und internationale Menschenrechtsorganisationen betrachten Mikalai Dziadok als politischen Gefangenen. Im November 2014 wurde Mikalai Dziadok vorgeworfen, gegen die Gefängnisregeln verstoßen zu haben, weshalb seine Strafe um ein Jahr und drei Monate verlängert wurde. Die Bedingungen, unter denen sich Dziadok befindet, sind außerordentlich schlecht. Er wurde mehrmals in Isolationshaft gehalten, insgesamt länger als sechs Monate. Mikalai Dziadok wird von den Gefängniswärtern äußerst grausam behandelt und hat deswegen bereits zwei Suizidversuche unternommen. Ich fordere seine sofortige und bedingungslose Freilassung.

Weitere Informationen zum Fall von Mikalai Dziadok finden Sie hier.

Ich bedanke mich für Ihre Unterstützung!

Mit herzlichen Grüßen

Manuel Sarrazin

 

Loading