Europafahne im Wind

Europa in Barmbek: Ein politischer Spaziergang

Am vergangenen Sonntag, dem 27. April, haben Manuel Sarrazin, europapolitischer Sprecher der grünen Bundestagsfraktion, und Alexandra Blöcker, grüne Spitzenkandidatin für die Bezirksversammlung im Wahlkreis Barmbek-Süd und Dulsberg, zu einem politischen Spaziergang durch Barmbek und Dulsberg eingeladen.

Manuel Sarrazin zeigte an den verschiedenen Stationen, was die Stadtteile mit Europa zu tun haben. So erklärte er vor einer Bankfiliale, welche Gründe zur Finanzkrise geführt haben und welche Auswirkungen diese auf die Menschen in ganz Europa hatten. Besonders eindrücklich fanden die Gäste eine Grafik, auf welcher der Anteil junger Menschen in europäischen Ländern gezeigt wurde, die noch bei ihren Eltern wohnen. Der Europapolitiker erklärte, dass viele junge Menschen in krisengeplagten Ländern nicht das Geld für eine eigene Wohnung aufwenden können und so ungewollt noch Zuhause wohnen.


 

Viele europäische Akzente sind schon sehr lange in Barmbek und Dulsberg verankert, vor allem auch kulinarisch. Dies zeigte nicht zuletzt der Ausklang des Spaziergangs bei einer Kugel italienischem Eis.

Sarrazin schloss seinen Rundgang mit dem Fazit ab, dass demokratische Entscheidungsprozesse in der Demokratie von hoher Bedeutung sind – ob im Bezirk, in Hamburg, in Deutschland oder in Europa. Auch in Zeiten einer Krise dürfe nicht über die Köpfe der Bürger/innen hinwegregiert werden. Alexandra Blöcker schließt sich diesem Fazit an und ergänzt: „Am 25. Mai sind alle Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, sich an den Europa- und Bezirkswahlen zu beteiligen. Ich hoffe, dass viele an diesen wichtigen Wahlen teilnehmen werden und so zeigen, dass ihnen Europa und die Bezirke wichtig sind.“

Interessierte an politischen Rundgängen durch Hamburg können sich in den Newsletter eintragen und/oder sich unter anmeldung@manuel-sarrazin.de vormerken lassen.