Bericht: Diskussionsveranstaltung zur Europäischen Union mit der GRÜNEN JUGEND England/Wales

Reisefreiheit, Erasmus, ein Auslandsaufenthalt mit dem Leonardo da Vinci-Programm – Europa gehört für viele Jugendliche zum Alltag dazu. Am Donnerstag, den 22. August 2013 habe ich mit Mitgliedern der GRÜNEN JUGEND England/Wales, der GRÜNEN JUGEND Lüneburg, der GRÜNEN JUGEND Hamburg und der Landesarbeitsgemeinschaft Europa und Internationales über europapolitische Themen, den Wahlkampf in Hamburg und Fracking diskutiert.

Die Grünen aus England haben uns u.a. gefragt, wie wir in England eine weitere EU-Mitgliedschaft begründen würden. Tatsächlich ist in der britischen Diskussion um die EU viel Polemik im Spiel und wir haben uns über Möglichkeiten ausgetauscht, sachlich Vorurteile über Migration und die Eurokrise zu entkräften – denn daran fehlt es ja auch oft in Deutschland. Meine Position spiegelt ein Infoflyer zur Bundestagswahl treffend wieder, er ist hier abzurufen.

Die Grünen in England kämpfen zurzeit, genau wie wir Grünen in Hamburg und auf Bundesebene, gegen Fracking. Hier wie dort sind zügige Gesetzesänderungen notwendig, um die Umwelt zu schützen und Bügerinnen und Bürger in den eventuell betroffenen Gebieten nicht alleine zu lassen! Hier gibt es weitere Informationen zu Fracking in Hamburg.

Ich bedanke mich herzlich bei der GRÜNEN JUGEND England/Wales für ihren Besuch und würde mich über einen weiteren Austausch freuen!