Belarus: Mikita Likhavid ist aus dem Gefängnis freigelassen!

Das Movement for Freedom meldet, dass Mikita aus dem Gefängnis freigelassen wurde. Wir freuen uns sehr über diese großartige Nachricht! Detailliertere Informationen über Mikitas Freilassung folgen bald auf meiner Website – hier geht’s zur Seite des Movements for Freedom.

 

Mikita Likhavid ist 21 Jahre alt und kommt aus Belarus. Er hat an den friedlichen Oppositionskundgebungen im Dezember 2010 teilgenommen, weil er mit dem offenbar gefälschten Ergebnis der Präsidentschaftswahlen nicht einverstanden war. Mikita wurde daraufhin festgenommen. Ende März wurde er zu drei Jahren und sechs Monaten Arbeitslager verurteilt. Im Arbeitslager Navapolatsk ist er bis Mitte Juli 2010 bereits fünf Mal zu einer mehrtägigen Einzelhaft in einer Strafzelle verurteilt worden, da er sich als illegal verurteilten bezeichnet hatte und es ablehnt, den Befehlen und Aufforderungen der Gefängnismitarbeiter zu folgen.

 

Ich habe für Mikita eine Patenschaft übernommen, weil mich sein Schicksal sehr beschäftigt. Durch die Fälschung des Präsidentenwahlergebnisse und vor allem durch Schauprozesse wie dem gegen Mikita tritt der weissrussische Präsident Lukaschenko demokratische Prinzipien mit Füßen. Das kann und möchte ich nicht akzeptieren. Daher möchte ich einen kleinen Teil des Unrechts, das in Belarus passiert, in Deutschland in die Öffentlichkeit tragen.