Pressemitteilung: Krümmel und Brunsbüttel gehören dauerhaft und endgültig stillgelegt!

Anlässlich der atomaren Katastrophe in Japan und der Entscheidung, die AKW Krümmel und Brunsbüttel vorläufig nicht wieder ans Netz zu lassen, erklären die hamburgischen Bundestagabgeordneten Manuel Sarrazin und Krista Sager:   Krümmel und Brunsbüttel  gehören dauerhaft und endgültig stillgelegt!

 

Von den AKWs Krümmel und Brunsbüttel geht eine permanente Gefahr für die Menschen in Hamburg und Schleswig-Holstein aus. Die überalterten und besonders störanfälligen Reaktoren sind nicht gegen große Risiken wie Terroranschläge oder Flugzeugabstürze gesichert. Deswegen hat die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen diese Woche einen Antrag in den Bundestag eingebracht, der die sofortige und endgültige Abschaltung der sieben ältesten AKWs und Krümmel fordert. Außerdem verlangen wir die rechtsverbindliche Rücknahme der Laufzeitverlängerung. Jeder Einzelne der Bundestagskolleginnen und -kollegen kann noch diese Woche im Bundestag dafür stimmen, Krümmel und Brunsbüttel ein für allemal ausgeschaltet zu lassen. Die AKWs Brunsbüttel und Krümmel gehören, genau wie die sechs anderen deutschen Atomkraftwerke, die vor 1980 erbaut wurden, dauerhaft stillgelegt. Wir brauchen kein dreimonatiges Moratorium als taktische Wahlkampfüberbrückung und abhängig vom Wohlwollen der AKW-Betreiber.

 

Krümmel und Brunsbüttel gehören zu den ältesten Reaktoren in Deutschland. Seit Jahren jagt ein Störfall den anderen, seit Monaten muss Vattenfall das Wiederhochfahren des AKW Krümmel aufgrund technischer Schwierigkeiten verschieben. Die Katastrophe in Japan zeigt deutlich: Eine Kernschmelze ist auch in hochentwickelten Industriestaaten möglich, die Folgen sind technisch nicht beherrschbar, die Risiken für Leben und Gesundheit der Menschen unverantwortbar. Trotzdem hat die Bundesregierung im Oktober letzten Jahres den Ausstieg aus dem Atomausstieg beschlossen und hält einen der ältesten Atomreaktorparks der Welt am Laufen.   Ein dreimonatiges Moratorium ist keine Lösung. Wir fordern einen endgültigen Ausstieg aus der Atomkraft und das dauerhafte Stilllegen der AKWs Brunsbüttel und Krümmel.

Loading