Fassade des Reichstagsgebäudes mit Bundesflagge, im Hintergrund die Glaskuppel

Bericht: Besuch aus Bukarest

Wie denken rumänische Jugendliche über Europa? Und was halten sie vom deutschen Parlament und deutschen Politikern? Die Chance das herauszufinden bot sich Manuel Sarrazin bei einem Besuch von Rund 20 Schülerinnen und Schülern der deutschen Schule Bukarest im Reichstag.

Nach einer kurzen Führung durchs Haus, hatten Manuel Sarrazin und die rumänischen Jugendlichen im Alter von 15-18 Jahren die Möglichkeit sich über ihre Vorstellungen von Politik, Europa, der Zukunft Rumäniens und die Europäischen Union auszutauschen. Dabei zeigte sich, dass die Schülerinnen und Schüler ihr Land und die rumänischen Politiker durchaus kritisch sehen und sich mehr konkretes Handeln und weniger leere Worte wünschen. Die Jugendlichen sahen die Zukunft Rumäniens eindeutig fest in der EU verankert und zeigten sich beeindruckt von der Arbeit des deutschen Parlamentes.

Nach dem Gespräch bot sich für die Gruppe noch die Möglichkeit für eine Tour auf der Kuppel des Reichstages, bevor das Programm ihrer einwöchigen Berlinfahrt fortgesetzt wurde.